Corporate Social Responsibility

RTC fördert und unterstützt die Social Responsibility aktiv. Laufende Programme konzentrieren sich auf ethisch korrekte Arbeitspraxis, Umweltschutz und Dienst an den Gemeinden, in denen wir arbeiten. Wir erweitern diese Programme fortlaufend weltweit und arbeiten regelmäßig mit unseren Kunden zusammen, um ihre Initiativen im Bereich Social Responsibility zu unterstützen.

Nachhaltigkeit

Alle unsere Werke nutzen umfangreiche Recyclingprogramme für die diversen Rohstoffe, die wir verwenden. Alle Wellkarton-Abfälle werden recycelt und in Verpackungsmaterial wiederverwertet, das wir bei unseren Montage- und Verpackungstätigkeiten verwenden. Alle sonstigen Rohstoffe werden recycelt, und wir managen unseren Schrottprozess aktiv und sortieren alle Schrottabfälle zum Recycling in die entsprechenden Abfallbehälter.

Für unsere Kunden haben wir einen Rahmen zur Beurteilung der relativen Umweltfreundlichkeit diverser Materialien und Prozesse, die bei der Konstruktion von Auslagen und Umgebungen für den Einzelhandel zum Einsatz kommen, entwickelt. Während dem Entwicklungsprozess präsentieren wir unseren Kunden diverse Optionen für nachhaltige Designlösungen.

RTC integriert zudem recycelte Materialien in die proprietären RTC-Ready-Produkte des Unternehmens. Hervorzuheben ist hier die EcoTrac-Produktlinie, die zu ungefähr 80 % aus wiederaufbereitetem Kunststoff besteht.

Aktionen in der Gemeinde

RTC ist stolz darauf, in Partnerschaft mit mehreren gemeinnützigen Organisationen in den Gemeinden, in den wir leben und arbeiten, zu agieren. Über Philanthropie, Freiwilligenarbeit und Anstellung unterbeschäftigter Menschen streben wir kontinuierlich danach, neue Wege zu finden, wie sich unsere Zeit und Ressourcen in unsere Gemeinden investieren lassen.

RTC betreibt eine laufende Initiative, um unsere Anstellung von Menschen mit Behinderung, Minderheiten, isolierten Frauen und alleinerziehenden jungen Müttern, wirtschaftlich benachteiligten Menschen, Langzeitarbeitslosen, Kriegsveteranen und älteren Menschen zu erweitern. Wir stellen diese unterbeschäftigten Gruppen sowohl in unserem neuesten Werk in Changshu, China als auch in unseren bestehenden Niederlassungen und Werken an.

Zudem beteiligen wir uns stark an zahlreichen Freiwilligenprogrammen. Wir bieten unseren Mitarbeitern bezahlte Auszeiten, um ihre jeweilige Freiwilligenarbeit zu unterstützen, und unser Unternehmen fördert die Lese- und Schreibfähigkeiten durch Nachhilfe für Erstklässler im Rahmen des Programms „Innovations For Learning Tutormate“.

Ethische Arbeitspraktiken

Wir fordern von und selbst und unseren Lieferanten die Einhaltung höchster ethischer Standards. Unser weltweites Social and Ethical Compliance-Team ist dafür verantwortlich, die Standards und Leistung unserer Lieferanten zu überwachen. Wir bieten unseren Hauptlieferanten regelmäßig Unterstützung und verlangen von ihnen die Mitwirkung an unserem umfangreichen Audit-Prozess zur Social Compliance.

Acht der RTC Einrichtungen in Asien, Latein Amerika, Europa und den USA sind zusammenkommen, um großartige Solidarität zu beweisen, um 'Red Nose Day' und einen unserer langfristigen Kunden, Walgreens, zu unterstützen.  Sämtliche  Mitarbeiter trugen eine 'rote Nase' und machten lustige Fotos. Die gemeinsame Freude und Begeisterung war deutlich zu erkennen.


Bei dem 'Tag der Roten Nase'  handelt es sich um eine  globale Kampagne der gemeinnützigen amerikanischen Organisation Comic Relief, Inc. Ziel der Kampagne ist es, Kinderarmut weltweit zu beenden. Slogan ist - eine Nase nach der anderen! Walgreens verspricht 50% des Verkaufspreises jeder roten Nase an Comic Relief und 15 andere Kinderwohlfahrtseinrichtungen zu übergeben. Mit dem auf diese Weise gesammelten Geld werden Aktionen unterstützt, die sich um die Sicherkeit, Gesundheit und Schulbildiung von benachteiligten Kindern bemühen.